DYNAMISCHE VERSION  
      
 
   

DER TAUSCHPROZESS

Über diesen Online-Bildkatalog wurden 12 Repräsentationen gebrauchter, persönlicher
Dinge mit Geschichte zum Tausch angeboten. Sie zeigen Bilder von Dingen und sind
eigenständige Kunstprodukte in der Form digitaler Collagen.

Nutzer konnten diese Bildgegenstände auswählen und dafür eigene gebrauchte Dinge
zum Tausch per (Päckchen-)Post einsenden. Grundsätzlich wurde gegen alles getauscht,
nur musste eine kurze, handgeschriebene Geschichte zum Tauschding eingesandt
werden. Dafür haben sie dann das Bild aus dem Katalog als signierten, laminierten
Digitalprint per Brief retour erhalten. Die Geschichte auf der Rückseite der Drucke mit
genauen Angaben zum Tauschprozess (Ausgabenummer, Datum und Künstlersignatur)
bildete das Wertpapier für das jeweilige Ding.

Die eingetauschten Dinge wurden katalogisiert und online unter GETAUSCHTES mit
Bild und Geschichte publiziert. Mit dem Tausch wurden die Kunstdrucke mit Dingen zum
Wert-Gegenstand und zur symbolischen Repräsentationen der "Dingwelt". >>