KUNSTENTSCHEID FÜR JEDERMANN D O K U M E N T A T I O N

EINE WORK-IN-PROGRESS AKTION /// 15. JULI 1998 bis 15. JANUAR 1999

Das prozessorientierte Kunstprojekt hinterfragte die Bildlichkeit im Zeitalter der Neuen Medien. Eine interaktive Plattform im Internet generierte Kunst-Bildentscheidungen über Beteiligung: Online konnten User Bilder im Malprozess bewerten. Welche Bedeutung tragen mediale Bilder?

Es konnte über "Restebilder" entschieden werden, die in einem scheinbar künstlerischen Malprozess entstanden sind. Restfarbe wurde verwertet für eine Malereiproduktion zwischen Abbild und digitalem Schein. Die "Restebilder" für die Aktion auf kleinen Leinwänden (40x40cm) entstanden ausschließlich aus Farbresten, die als Entsorgung aufgespachtelt wurden. Nach jeder Farbschicht konnte online der Auftragsprozess gestoppt werden, wenn das Bild vom User als fertiges Kunstwerk bewertet, mit einem Bildtitel benannt und mit einem Wert geschätzt wurde. Parallel zu der realen Bildproduktion sind ebenso digitale Bilder als "Fake" in der gleichen Art und Weise zur Diskussion gestellt worden.

Der Prozess der AKTION ist abgeschlossen. Achtzehn "Restebilder" wurden von Usern entschieden und sind in der GALERIE ausgestellt. Die Aktion wurde mit einem FORUM und Texten begleitet. Die Dokumentation des Prozesses mit Infos zur Aktion, Hintergrund, Reflexion, Fragen ...

last update: 10-2005

©  K U N S T K O M M T !     Michelle Adolfs & Petra Müller